Startseite
  Archiv
  die duemmsten Gesetze in Amerika/Massachusetts
 
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/juelie87

Gratis bloggen bei
myblog.de





"New York... New York..."

Und da meld ich  mcih mal wieder!

Ja... was ging wohl am Wochenende???

A: Fussnaegel schneiden                                   B: Schnecken jagen

C: Schnee schippen                                          D: NY

Guenther, ich vermiss dich!!!

Gut ich ueberlass das dann mal euch, dieses unsagbar schwere Raetsel zu loesen.

Jedenfalls hab ich mich Freitag abend zu Mone aufgemacht, um bei ihr zu naechtigen; denn von ihr aus konnte ich direkt zum T-Stop laufen und musste nich jemanden meiner Familie noetigen mich morgens dorthin zu fahren. Von dort aus haben wir dann einen schwer wiegenden Fehler begangen: Wir sind noch nach Boston gefahren und haben uns den Arsch in der Kaelte abgefroren...Anschliessend gings dann um halb 1 ins Bett und dann auch um halb 6 dort wieder raus (deswegen Fehler...). Jetzt werdet ihr vieleicht sagen "wieso, ist doch eine tolle Idee einen Wochenendtrip schon vollkommen uebermuedet zu beginnen!". Aber lasst mich euch eines Besseren belehren: Es ist nicht so.

Jedenfalls traf ich dann an unserer South station wie geplant auf Jsamin und Rekke, mit denen ich zusammen in die Stadt, die niemals schlaeft, fahren wollte. Hier muss ich einen kleinen Einschub machen:

Mitte letzter Woche wurd ich naemlich von einem Kumpel (anderes Aupair- ja, es gibt Kerle, die das machen und sie sind nicht schwul) gefragt, ob ich mit ihm und anderen Aupairs in besagte Stadt fahren wollen wuerde, sie haetten vor dort Samstag abend in "einen der besten Clubs" dort zu gehen... Das war natuerlich witzig, weil das so geilo zufaellig an dem gleichen Tag war, wo wir sowieso dorthin wollten. Ich hatte ihm dann gesagt, dass wir abends dazu stossen wuerden.

Und wieso erzaehl ich das erst jetzt?

Also: Jede arme Sau aus Boston faehrt in die naechst groesseren Saedte, die an Boston angrenzen mit dem sog, Chinabus. Der kostet naemlich pro Fahrt nur 15$, was wirklich ein Spottpreis ist. Als ichs mir dann Samstag Morgen in besagtem Chinabus in der vorderen Reihe bequem machen wollte, stoesst mich doch glatt jemand ausversehen beim Durchgang an... Und wer war das dann? Der Stephan, das Aupair von oben

NAch viereinhalb Stunden Busfahrt wurden wir dann mitten in Chinatown abgesetzt und durften unsere ersten Erfahrungen mit dem hiesigen Subwaysystem machen...

Im Hostel angekommen wollten wir dann nach einer Stunde Eincheckzeit wirklich nur unser Gepaeck auf unsere Suite bringen... wenn dann mal ncih die Tuer zugefallen waere. Das sollte eigentlich kein Problem sein, gell? Denn was macht man schon, wenn eine tuer zufaellt? Man macht sie wieder auf! Naja... bei dem Versuch hatten wir denn den losen Tuerknauf in der Hand und in der Tuer kam uns nur noch eine riesige Schraube entgegen.

Kurz und gugt: Wir waren eingesperrt.  Wir waren im vierten Stock, keine Sau war im Hostel und wir hatten nicht mal die Nummer von der Rezeption. Also versuchten wir handwerklich begabten Maedels die Tuer auf eigene Faust zu reparieren. Ist nur leichter gesagt als getan., wenn man befuerchten muss, dass die Riesenschraube einfach zur anderen Seite rausfaellt...

 Naja, nach einigen Schweiss treibenden Momenten haben wirs dann aber doch geschaft uns zu befreien- ein neues Zimmer auf Anfrage bekamen wir aber trotzdem nicht "das ist hier ueberall so"- na dann...

Von diesem Schock mussten wir uns erstmal in der gruenen Oase des Central Park beim Lunchen erholen... danach gings auch schon ueber die 5th Ave ab zum Rockefeller Center und zum rieeessigen Weihnachtsbaum! Fuer die, dies nicht wissen: Davor ist eine Schlittschuhbahn platziert, um die aus einem ganz bestimmten Grund eine Heidenmenge von Leuten standen: Ein junger Grossstadtkerl hatte sich naemlich dazu entschlossen seinem Bunny einen Heiratsantrag zu machen "sooooooooo romandisch!". Ich hab das ganze auf Videokamera festgehalten...

Anschliessend gings ne Runde auf den Times Square... auch wenn ich da ja schon mal war: einfach irre dort! Diesmal hatten wir auch mehr Zeit und haben uns den M&M- sowie den MTV store vorgenommen... M&Ms in allen moeglichen Formen und Farben und noch jeden anderen erdenklichen Scheiss... Und das aller tollste ueberhaupt: Ich bekam was Fluessiges ohne nach meinem Ausweis gefragt zu werden!!(normalerweise fragen sie im Store sogar ne Oma, kein Spass!).

Nach all den Erlbenissen kam dann noch das beste: Ich hab die Jojo von der Orientation wiedergetroffen! Die lebt naemlich jetzt bei einer Familie in Long Island und hatte spontan zugesagt mit bei uns im Hostel zu pennen... Zusammen wollten wir uns dann nach einigen Erfrischungsgetraenken ab in den Club machen... Wir kamen Gott sei Dank noch gerade so vor 11 Uhr rein, ansonsten haetten wir den Eintriottspreis von 20 oder 30$ sehr bereut... denn ganz anders als erwartet handelte es sich mal wieder um einen Schuppen, in dem 40jaehrige Kerle meinten einen begrapschen zu koennen, wo sie wollen (ich weiss nciht wie oft ich an diesem Abend "please leave me alone" oder "I just wanna dance by myself" gesagt hab...). NAch einem kleinen Dirnk fuer 9 Dollar hatten wir das dann recht satt und waren um halb 3 in unserem Schlafgemach. Um noch weniger zu schlafen mussten Johanna udn ich uns noch ausgiebig unterhalten, sodass die NAcht nciht mehr als 4 Stunden Schlaf brachte...

Am Sonntagmorgen jedoch erwartete uns eine kleine weich-flockige Ueberraschung: Der erste Schnee! Die ganze Stadt war von einer riesen Schneedecke bedeckt... Da es aber immer noch schneite, bevorzugte ich mit Johanna fruehstuecken zu gehen und anschliessend noch etwas mit ihr rumzulaufen anstatt mit Jasmin und Rekke eine Skylinetour zu machen... lasst mich nur kurz erwaehnen, dass ichs mal wieder geschafft habe dem Tag eineinhalb Stunden durch gewisse "Umstaende" wegzunehmen (hatte mein Handy im Hostel liegen gelassen...)- aber war trotzdem kuhl. Spaeter sind wir noch die 5th Avenue rauf und runtergelaufen... meine Fuesse waren anschliessend im A...

Nachdem wir uns von den anderebn Maedels,dkie wir dort noch getroffen hatten dund Johanna verabschiedet hatten, kam allerdings ein weniger angenehmer PArt der kleinen Tour: Der Rueckweg.

Da wir das unsagbare Glueck hatten, dass alle moeglichen Subways einfach ausgefallen waren, kamen wir gerade noch rechtzeitig am Busstop an... diese eineinhalb Stunden dorthin waren einfach Horror, mehr mag ich dazu gar nich mehr sagen. Wir waren einfach nur froh im Bus zu sein und zu pennen (auch wenn eine Mutter meinte ihr Baby wach halten zu muessen, indem sies einfach die ganze Fahrt ueber schuettelte...)

Es war aber dennoch eine echt tolle Fahrt und wir waren alle sicher  nicht das letzte mal in NY... es gibt schliesslich noch viel mehr dort zu sehen und wie gesgat, es sind nur 15 $...

Ausserdem war ich ganz froh etwas Abwechslung zu haben- Dezember ist naemlich Besuchermonat... Nur eben, dass ich keinen Besuch bekomme; Muss also allen anderen zusehen, wie sie sich freuen ihre Lieben zu sehen, was mich auch echt freut fuer sie, aber dennoch ist es etwas depremierend. Zusaetlich ist es jetzt auch nur noch arschkalt, sodass man sich kaum noch aus dem Haus traut...

Ihr koennt euch also vorstellen, dass ich schon dem naechsten Trip entgegenfieber- da gehts dann nach Montreal uind diesmal fuer 4 Tage!

Bis dahin lern ich weiter fleissig Franzoesisch!

Au revoir! 

5.12.07 04:12


Schneeberge im Lichterkettenwald

HUI, was ein Tag, was ein Tag!!

Nachdem ich gestern nicht dazu kam ENDLICH alle Weihnachtssachen fuer zuhause zu regeln, da ich mal wieder nen Platten hatte (jaja... Luzuskarosse Landrover...), dachte ich mir: Heute wird mein Paeckchen endlich in der Post landen!

Aber die gute Wetterfee hatte anders geplant...

Schon morgens war meinen Kiddis bekannt, dass es nachmittag schneien wuerde- und warum sind sie siet neustem so gut ueber den Wetterbericht informiert? Weil Schneefall schulfrei bedeutet...

Ich bekam auch gleich am Morgen an Markis Schule mitgeteilt, dass seine Schule frueher schliess- Madis schloss sich sogar mit 2 Stunden Verfruehung an (12 Uhr).

Doch anstatt nach Hause zukommen dachte sich Ms Gordon direkt nach der Schule noch ins Starbucks zu fahren (also- ich fuhr...)- was uns wegen des supi Verkehrs einfach mal 45 min gedauert hat... nachdem ich sie abgesetzt hatte, fing es kurze Zeit spaeter auch wirklch an zu schneien- in Mengen.

Derweil war ich aber schon wieder auf dem Highway unterwegs- weswegen es mich fasst ne Stunde kostete umzukehren und Madam wieder abzuholen... dort war ich dann um 1.45... zuhause waren wir um halb 4... wir haben ueber zwei Stunden gebraucht fuer einen Weg, der normalerweise in 20 min zu machen ist,... das Auto hatte ich zwischendruch aus- mehrmals.

Dementsprechend kam ich natuerlich nicht mehr zum post office; das tut mir sehr leid, zumal es schon Mittwoch weg sollte...

Immerhin weiss ich jetzt, dass alles reinpasst!!

Nun zu einem ganz anderen Thema:

Alkohol

Denn seit dieser Woche bin ich stolze Besitzerin einer 3Literflasche Wein, fast 2 Litern Wodka und BECKSBIER!! Allein schon bei dem Anblick dieser unschuldigen Geschoepfe erwaermte es mir das Herz...

Am Wochenende dann gibts sogar eine Runde Gluehwein- denn den haben sich die Amis generell noch nicht auf den MArkt geholt. Dafuer aber andere schoene (????) Weihnachtssachen...

Lichterketten in allen erdenlichen Farben VERzieren seit neustem die Strassen- Girlanden, Riesenschneemaenner- es fehlt nichts am Amiglueck- und doch: Sie haben keine Wiehnachtsmaenner in spe. die den Anschein machen, als wuerde sie an waenden hochklettern... Generell muss man auch fairerweise sagen, ist die Dekoration fuer meine Erwartungen doch recht stilvoll gehalten. Mitten in der Stadt ziert sich auch ein kleiner Weihnachtsbaum- natuerlich neben einem Halbmond und dem Hanukka-Zeichen- schliesslich ist man ja politisch korrekt hier im Lande!

Auch bei uns im Haus wurde haufenweise Weihnachtssterne und auch schon dxer Weihnachtsbaum aufgestellt - was ich persoenlich sogar bevorzuge- da hat man wenistens was vom Baum.

meine Hostmum musste mir auch ganz stolz ihre Weihnachtsmaenner-Sammlung praesentieren- jedes Jahr kommt ein neuer dazu- herrlich... 

da freut man sich doch richtig aufs Fest- ich versuchs zumindest

14.12.07 02:51


Mama Mia! Was fuer ne Paketflut!

Ok... der Titel ist flach. Aber da scher ich mcih jetzt mal nicht drum

Ohhh, was fuer ein Wochenende... Stressig, aber witzig!

Samstag wurde mitten in Boston eine riesige Kissenschlqacht veranstaltet- das bedeutet: Wer ein Kissen mit hatte,der war dabei! Leider kam ich natuerlich zu spaet, aber ich hatte auch gute Gruende dafuer... Vollkommen aus dem NICHTS ertoente aus einmal ein lautes, Testosteron-geladenes Gegroehle in der Newbury Street (ja, richtig kombiniert, da  befand ich mich). Diesen Lauten folgten Entsetzen- mein Entsetzen und das vieler anderer. Auf einmal irrten naemlich ca 500 halbnackte Maenner (sie trugen noch eine Weihnachtsboxershorts, sowie eine passende Muetze) durch o.g. Strasse- nur nochmal zur Erinnerung: Hier liegt Schnee, es ist vereist- also kein Badewetter!

Aber keien Sorge, ich habe den Schock erfolgreich ueberwunden und konnte mich daher dennoch zu unserem (anfaenglichen) Maedels-machen-ihren-Gluehwein-selber-Nachmittag begeben... und es war guuuuuut! Aber angeheitert wie ich danach war, fiel ich eine etwas kopflose Entscheidung:

Caro und cih hatten noch geplant mit auf eine PArty zu kommen (von einem Freund, der jemanden kannte, der ueber Facebook kontaktiert wurde von einem Kerl, den niemand kannte...)- aber Caro musste erst noch Babysitten... um zu der Feier nicht zu spaet dazuzustossen, beschloss ich dann spontan mit anderen Leuten hinzufahren... die aber dort schlafen wollten... Es kam, wie es kommen musste- Caro beschloss nciht mehr dorthin zu kommen und so hing ich da fest. Lieberweise hat die liebe Caro aber noch einen Zettel in meinem Namen bei meinen GAstellis hinterlegt, die ich natuerlich nicht erreichen konnte ,sodass da kein Aerger zu befuerchten war.

Durch das drohende Schneechaos ueberlegten es sich allerdings schliesslich viele der Partygaeste anders, sodass wir schliesslich mit ca 30 Leuten den Abend verbrachten- in einem Assihaus, das mir wieder bewusst machte, wie froh ich bin in Wellesley zu wohnen... Ansonsten bot der Abend aber alles, was man so braucht: Becksbier!!!

Man glaubt es kaum, aber trotz Import, ist es das GUENSTIGSTE Bier hier!! unglaublich...

...und dann: Der Morgen danach... wir waren zugeschneit. Und der schicke Sportwagen, der uns nach Hause bringen sollte nicht gerade schneetauglich. Um das vll etwas genauer zu erklaeren: Das Haus besass eine riieiiiiieeeeesssige Einfahrt- wir mussten es nur bis zur Strasse schaffen!

aber das dauerrte dann bis fast NAchmittag; aber immerhin noch rechtzeitig, dass ich (wenn auch verspaetet) noch auf Mones Geburtstag , ihr einen Gluehwein brauen und anschliessend fast puenktlich zu Hause sein konnte fuer das Mama Mia Musical, auf das ich gehen wollte...

naja- aber Dank meiner lieben Gastellis hab ichs dann doch noch gepackt! Und das war auch gut so... Das Musical war echt gut, wenn auch gesanglich vll nicht so klasse wie in DL, aber dafuer witziger!Und eins muss man den Amis ja lassen: Sie sind einfach entspannter und im positiven Sinne peinlicher,... da waren sooo viele "jung Gebliebene", die sich wieder.

 

 

20.12.07 17:12


zur Weihnachtszeit

FROHE WEIHNACHTEN EUCH ALLEN ZUSAMMEN!!!

Ich hoffe ihr habt alle schoen gefeiert und seid ueber die Tage mal ein bisschen zur Ruhe gekommen (oder kommt es noch ;-))

Weihnachten an sich wird hier ja erst am 25.- als heute- so richtig gefeiert. Gestern hab ich also nur mitbekommen, wie meine Familie gefeiert hat- leider nicht mit Bild, da Skype noch nicht ganz funktioniert. Aber is vll auch gut so, sonst haett ich nur flennen muessen... Anschliessend gings dann noch in die Kirche, wo ich froh war nach 19 Jahren mal wieder eine Predigt zu hoeren, in der der Pfarrer nicht darueber informiert, dass der Konsum ind er Gesellschaft Ueberhand genommen hat- und trotzdem war sie gut.

Abends gabs dann noch ein rieeesen Dinner, von dem ich mich im naechsten Jahr definitiv entschlacken muss! 

Hier komme ich grade zurueck vom morgendlichen Geschenke auspacken...

OH MEIN GOTT!!!
ich habe ja einiges erwartet, aber DAS!! Unglaublich... aber generell war das Auspacken der Geschenke wirklch sehr schoen gestaltet- Markie war mit seiner Weihnachtsmannmuetze verantwortlich fuer die Geschenkevergabe. Dabei wurde dann jedes Geschenk einzelnd zelebriert,w as ich wirklch sehr schon fand. Meine Kids sind jetzt auch Besitzer einer ganz individuellen North Face Jacke mit Innenfleace, wie sie neben ihnen nur noch 250 000 000 weitere Amerikaner besitzen. Falls ihr nicht wisst, wie die Dinger aussehen- einfach mal googlen- kennt ihr eine, kennt ihr alle. Aber sie sind wirklich praktisch und ich kann keinem veruebeln, der das Geld dazu hat, sich so ein Teil anzuschaffen.

Ich fuer meinen Teil bin auch ziemlich ueberschuettet worden... herausragend unter all den Dingen ist wohl der Schlafanzug-Strampler... saugeilo!! Ich wollte schon immer mal wieder so ein Teil tragen! Ausserdem hat mir Marki eine Kette selber gemacht: Auf der einen Seite ist ein Teil von Fulda, auf der Rueckseite Wellesley... echt voll suess! Zusaetzlich gabs noch Handschuhe, ne Bluse, ne Tasche, ein Sport T-shirt und Flasche, Schoki und 2 Giftcards... Das war mir echt voll peinlich alles und ich bin froh, dass ich ihnen wirklich noch das Portrait von Marki und Madi gemalt hab- da hab ich mich etwas weniger schlecht gefuehlt ;-)

Leider leider schmilzt der Schnee draussen seit 2 Tagen... wir haben naemlich entdeckt, wievie fun man doch damit haben kann... Caro hat einen riesenschlitten- und an Bergen mangelt es hier nicht wirklich...

Samstag fahren wir dann auch alle zusammen nach Montreal... oooohman, wie sehr ich mich freue!! das wird soooo kuhlo! im wahrsten Sinne des Wortes,weil dorty sind es gerade um die -20 Grad... Holla die Waldfee- ich brauch dringend warme Winterschuhe!

Aber davon bericht ich dann das naechste mal!

Denn an dieser Stelle wuensch ich euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2008! Feiert schoen und trinkt recht fleissig!

Kussis!

25.12.07 20:21





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung