Startseite
  Archiv
  die duemmsten Gesetze in Amerika/Massachusetts
 
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/juelie87

Gratis bloggen bei
myblog.de





NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNNNNN

Ich glaub das grade nicht!

Ich habe gerade eine Stunde damit verbracht diesen Blog zu schreiben und jetzt ist er geloescht! Neiiiiiiin!

ohman bin ich grad wuetend! Ich bin zwar Aupair, aber ich hab auch nicht ewig zeit!

Oh, und meine Mitivation das jetzt alles nochmal zu schreiben ist sehr niedrig... ich hoffe auf Morgen frueh, aber sry, das nervt mich grade einfach! Aber mir gehts guti! Vermiss euch nur...

22.2.08 23:29


eine weitere Autogeschichte

ungefaehr sooooooooooooooooooo lang ists her, dass ich das letzte mal geschrieben habe; vielliecht sogar noch laenger, wer weiss?

Aber man glaubt es kaum, ich war die letzten eineinhalb Wochen auch einfach ziemlich beschaeftigt. Ich hab mir naemlich neue Kurze gesucht udn musst natuerlich bei jedem einzelnen vorher hinfahren, um noch IRGENDWAS abzuklaeren...

und nun schauts so aus, dass ich mittwochs und donnerstags abends Kurs hab und hoffentlich noch montags und mittwoch morgens einen dazu bekomme und wenn das Geld reichty noch montag abends... das widerum haengt aber davon ab, ob ich noch eine weitere Babysitterfamilie bekomme, denn sonst laesst sich das Ganze nur schwer finanzieren..

Ausserdem nervt mich mein Junge auch noch, der angeblich krank ist, dafuer aber noch wunderbar PC spielen und rumalbern kann... aber natuerlich kann ich auch nicht behaupten, dass er das Ganze nur faked, also muss ichs akzeptieren.

apropos faken:

Vor zwei Wochen sind auch zwei neue Maedels in Wellesley angekommen... ein Maedel aus OEsterreich und eine aus DL. ENDLICH mal zwei, die sich auch gerne  noch einen zusaetzlichen Ausweis zulegen wollen! Jetzt sind die in Arbeit und dann trennt mich abends nichts mehr von meinem Becks

die zwei sind auch generell etwas unternehmungslustiger und so sind bereits Trips an den Broadway, zu Konzerten usw geplant :D

Aber auch in meinem Schauspielkurz hab ich ein ganz nettes Maedel kennen gelernt. Sie studiert an der Boston University und hat mich glatt mal dahin eingeladen- was den Zugang zu Studentenpartys erleichtern sollte...We'll see!

zum Schluss gibt's noch eine kleine Anekdote aus dem chaotischen Reich meines Landrovers...Letzten Freitag musste ich Marki von der Schule abholen und natuerlich war er mal wieder nicht puenkytlich draussen, weil er noch ein Basketballspiel hatte. Ich also rein und ihn 20 min spaeter rausgezogen... ins Auto... Sschluessel rein... Schluessel umgedreht... da machte mein kleines drotteliges Auto ungefaehr folgendes Geraeusch "ddddtpf... ddddtpfh..." uebersetzt heisst das "Du hast mich allein gelassen!! Alleine gelassen! Jetz bin ich zu muede zum Fahren". Auch nach weiteren Versuchen das Auto zu starten tat sich nur wenig. Mein AUto ist naemlich gut im Saetze wiederholen.

Natuerlich hatten wir auch kein Starterkabel und natuerlich hatte auch niemand, der um uns drumherum stand eines dabei. Erst nach langer Suche fanden wir ihn dann: Den Machinenmann. Und es war auch gut so, dass wir Mr Maschinenmann gefunden haben, denn selbst ein Starterkabel allein haette mir nicht geholfen... warum nicht? Ey, ich bin eine Frau, wie soll ich wissen, wie man ein Starterkabel benutzt?? Aber Maschinenmann wusste Rat und folgte mit Tat. Und so waren alle gluecklich und zufrieden, vor allem mein Auto.

Das wars auch schon wieder... Es tut mir uebrigens leid, dass meine Seite so vermantscht und leer aussieht. Es wuerde jetzt zu lange dauern es zu erklaeren, aber ich kanns nicht mehr selber aendern...

Nen dicken Drueckerl an euch  alle!!

31.1.08 19:59


Fruehling oder Winter???

Ja, in den letzten Tagen durchleben wir hier alle ein Wechselbad der Gefuehle...

Erst, aus Montreal zurueckgekommen, muessen wir feststellen, dass es in Boston kaelter zu sein scheint als in Kanada (???), dann steigen innerhalb von 4 Tagen die Temperaturen von -12 auf bis zu 18 Grad an (ja, das sind ungefaher 30), um dann innerhalb von einer Woche unsere Schneemassen fast komplett wegzuschmelzen, und dann ist heute wieder das totale Schneechaos; also schulfrei... Wobei ich, soweit ich mich erinnere, wohl auch schon erwaehnt habe, dass diese "Schneestuerme" die ein "Schneechaos" verursachen wollen, sich meiner Meinung nach jedesmal als einfach heftigen Schneefalls herausstellen. Die Strassen waren auch heute Morgen komplett freigeraeumt, aber trotzdem muessen alle Schuldirektoren mal wieder beschlossen haben, dass ein Tag im Bett ihnen doch ganz gut tun koennte.

Wie dem auch sei, die Kids reden ihnen auf jedenfall nicht rein; Und was bedeutet das fuer alle Aupairs? Mehr arbeiten...

und was mache ich?? Auf die Kosten meiner Gasteltern fun haben Spontan konnte ich Madi begeistern eine Freundin erst mit shoppen und dann zum Tuben zu nehmen...

Aber dabei mussten wir wieder feststellen wie gnadenlos dumm doch Amis sein koennen... Als wir auf der Website der Tubingpiste die Adresse raussuchen wollten, stand uns folgendes beschrieben:

in der MItte der Seite: Heute tubing geoeffnet.

Am Ende der Seite: Am 14.1. 08 Tubing geschlossen

-->                                    ???

Ok, die nette 50 IQ starke Dame am Telefon konnte uns auch immer nur auf spaeter vertroesten, sodass wir letzendlich herausfanden, dass die Bahn einfach nur spaeter aufmacht...

 mutigen Schrittes machten wiruns also auf den Weg zum Tubingpark, der in der Greatstreet sein sollte... Nr 179. Nr 179 stellte sich allerdings als ein Investmentcenter heraus, auch wenn uns die nette Dame am Telefon weeissmachen wollte,m dass wir ganz richtig waren...

nach 40 Minuten im Kreiz fahren, kamen wir dann aber tatsaechlich an und es war natuerlich saumaessig fun...

 

 

 

15.1.08 00:13


New Hamshire und ein fast normales Sylvester

AAAHHHHHHHHHHH...

Erleichtert... unendlich erleichtert... ihr seht hier die Woerter einer Julia, die ihren Partyfrust in den letzten Tagen fuers erste losgeworden ist...

Montreal war wirklich der reinste Hammer, aber bevor ich davon erzaehle, muss ich erstmal noch von unserem spontanen Skiausflug berichten...

Am Donnerstagmorgen lieg ich ahnungslos um halb 9 noch im Bettchen, als es unerwartet an meiner Tuer klopft. Cindy wollte mich naemlich darueber informieren, dass sie spontanerweise ein Zimmer in New Hamshire gebucht hat- zum Skifahren fuer 2 Tage- und ich duerfte/muesste mit... Eigentlich war das auch echt ne sageile Idee- nur musst ich dafuer leider die Pyjamaparty beo Caro skippen und hatt keine Ahnung, wie ich am Freitag in 2-3 Stunden meine Waesche waschen, einkaufen und packen sollte... aber gut- das war nun nicht zu aendern... Gott sei Dank nicht- denn es war richtig schoen...

Das Skigebiet war vielleicht nicht ganz mit den Alpen zu vergleichen, aber dafuer konnt ich mit meinen Kiddisalle Pisten durch den Wald fahren; Mit Cindy waere das wohl eher nicht moeglich gewesen, bei dem Tempo, mit dem sie die Pisten runterfuhr... Aber gluecklicherweise musste sie einen wichtigen Phonecall machen- jammer jammerschade.

Abends dann sind wir noch tuben gegangen:

Dabei fahrt man auf einem Riesendonat einen Berg hinunter und versucht dabei moeglichst viele Menschen zu rammen- war ebenfalls recht geil.

Aber das beste- wie koennte es auch anders sein- war natuerlich das Essen...

Weil meine Hostmum zu ungeduldig war, sind wir einfach auf das benachbarte Schloss gegangen: Ich schwoere euch, ich war noch nie in einem so schnieken Restaurant zuvor...

Dementsprechend war auch das Essen und ich hab seit langem mal wieder Schokomous bekommen... mhhhhhh!

Als wir dann Freitag nach Hause kamen, wartete auch schon die naechste Ueberraschung- das Paeckchen von meinen Eltern war endlich angekommen! Darueber hab ich mich wirklich riesig gefreut- wenn beim Versand auch einige Sachen schief gegangen sein muessen... Statt eines Puzzles und einem Brief war sletsamerweise ein riesiger Klumpen Seife in dem Paket- wohl beim Durchsuchen vertauscht worden... schon ne Frechheit; aber naja, Hauptsache es ist jetzt da!

Kommen wir zurueck zu Montreal:

Voellig in Eile und Hektik bekam ich es irgendwie gebacken meine Sachen noch rechtzeitig zu packen- wenn ich auch beinahe meien Reisepass vergessen haette...

Von Freitag auf Samstag uebernaqchtete ich erstmal bei Mone, weil das so den Samstag Morgen weniger stressig gestaltete. Nach einem Besuch in der Cheesecakefactory endete dieser Abend aber leider nicht so frueh wie er vielleicht haette enden sollen; und so begannen wir die Reise bereits recht ermuedet um 6 Uhr morgens.

Gegen Mittag kamen dann Sarah, Caro, Cari, Marion, Pauline, Mone und ich bereits in Montreal an und- wie sollte es anders sein- egaben uns erstmal auf eine Welcome-Party... da uns das aber um 2 Uhr doch noch etwas zu frueh war, sind wir noch ein bisschen in der Stadt rumgelaufen, bevor es dann abends in eine Bar ging, um ein wichtiges Footballspiel anzusehen. Dort bekamen wir dann von unserem Reiseleiter Mani eine persoenliche Einfuehrung in die Spielregeln und nebenbei auch noch reichlich Bier...

Bereits recht angetrunken torkelten wir dann durch die Strassen auf der Suche nach unserem Club... Allein der Weg war schon der Hammer, da Sarah ungefaehr 15 (maennliche) Personen fragen musste, wie wir denn dahin kommen koennten... Gluecklicherweise landeten wir dort dann auch IRGENDWIE, blieben aber nich lange, weils doch etwas zu leer war.

Sonntag dann erkundeten wir tagsueber Montreal, was durch unsere Fotoshooting ebenfalls verdammt witzig war... wir waren sogar so kulturell aufgeschlossen, dass wir uns noch ins Museum of contemporary arts begaben, was sich als eine der interessantesten und kuriosesten Ausstellungen ueberhaupt herausstellte (Bilder aus Peanutbutter und Jelly oder Zigarettenstummeln...).

Als das beste Ereignis vom ganzen Wochenende stellte sich dann Sonntagnact heraus... durch unsetre  Bustour bekamen wir freien EIntritt in den Club und IRGENDWIE lauter Freigetraenke, sodass auch dieser Abend recht... voll endete; Auf einmal waren alle total aufgedreht udn es wurde nur noch Scheisse getrieben...

Wenn der Montag auch verschneit war und wir alle fast nen Schwaecheanfall erlitten, wurde auch dieser Tag sehr gut genutzt... naja zumindest fast. Zu Anfang irrten wir naemlich noch etwas planlos in der Stadt herum, bis wir uns dann dazu entschlossen noch das Olympiastadium anzuschauen. Das waere ja auch lles recht nett gewesen, wenn die bloede Tussi von Bahnbeamtenschlampe (Verzeihung) uns den Durchgang zur Subway mit unseren Tickets nicht verweigert haette...ahhhh, aber darueber will ich mich gar nicht merh aufregen...

Sylvester verrachten wir dann in einer Kneipe, in der sich ausser uns allerdings kaum jemand aufhielt... das stellte sich allerdings als verdammt vorteilhaft heraus, da die betrunkene Bedienung uns irgendwann alles aufs Haus gehen liess...

Naja, mehr brauch ich glaub ich nicht wirklich hinzuzufuegen...

Am Dienstag waren wir dann einfach halbtot, aber daa war unsere Reise ja auch vorbei... nach einer 12 stuendigen Busfahrt.

So, ich denke das war erstmal genug fuer heute...

Ich wuensche allen, denen ichs noch nicht persoenlich zukommen habe lassen, ein frohes neues Jahr 2008, in dem wir uns alle wiedersehen!

3.1.08 17:31


zur Weihnachtszeit

FROHE WEIHNACHTEN EUCH ALLEN ZUSAMMEN!!!

Ich hoffe ihr habt alle schoen gefeiert und seid ueber die Tage mal ein bisschen zur Ruhe gekommen (oder kommt es noch ;-))

Weihnachten an sich wird hier ja erst am 25.- als heute- so richtig gefeiert. Gestern hab ich also nur mitbekommen, wie meine Familie gefeiert hat- leider nicht mit Bild, da Skype noch nicht ganz funktioniert. Aber is vll auch gut so, sonst haett ich nur flennen muessen... Anschliessend gings dann noch in die Kirche, wo ich froh war nach 19 Jahren mal wieder eine Predigt zu hoeren, in der der Pfarrer nicht darueber informiert, dass der Konsum ind er Gesellschaft Ueberhand genommen hat- und trotzdem war sie gut.

Abends gabs dann noch ein rieeesen Dinner, von dem ich mich im naechsten Jahr definitiv entschlacken muss! 

Hier komme ich grade zurueck vom morgendlichen Geschenke auspacken...

OH MEIN GOTT!!!
ich habe ja einiges erwartet, aber DAS!! Unglaublich... aber generell war das Auspacken der Geschenke wirklch sehr schoen gestaltet- Markie war mit seiner Weihnachtsmannmuetze verantwortlich fuer die Geschenkevergabe. Dabei wurde dann jedes Geschenk einzelnd zelebriert,w as ich wirklch sehr schon fand. Meine Kids sind jetzt auch Besitzer einer ganz individuellen North Face Jacke mit Innenfleace, wie sie neben ihnen nur noch 250 000 000 weitere Amerikaner besitzen. Falls ihr nicht wisst, wie die Dinger aussehen- einfach mal googlen- kennt ihr eine, kennt ihr alle. Aber sie sind wirklich praktisch und ich kann keinem veruebeln, der das Geld dazu hat, sich so ein Teil anzuschaffen.

Ich fuer meinen Teil bin auch ziemlich ueberschuettet worden... herausragend unter all den Dingen ist wohl der Schlafanzug-Strampler... saugeilo!! Ich wollte schon immer mal wieder so ein Teil tragen! Ausserdem hat mir Marki eine Kette selber gemacht: Auf der einen Seite ist ein Teil von Fulda, auf der Rueckseite Wellesley... echt voll suess! Zusaetzlich gabs noch Handschuhe, ne Bluse, ne Tasche, ein Sport T-shirt und Flasche, Schoki und 2 Giftcards... Das war mir echt voll peinlich alles und ich bin froh, dass ich ihnen wirklich noch das Portrait von Marki und Madi gemalt hab- da hab ich mich etwas weniger schlecht gefuehlt ;-)

Leider leider schmilzt der Schnee draussen seit 2 Tagen... wir haben naemlich entdeckt, wievie fun man doch damit haben kann... Caro hat einen riesenschlitten- und an Bergen mangelt es hier nicht wirklich...

Samstag fahren wir dann auch alle zusammen nach Montreal... oooohman, wie sehr ich mich freue!! das wird soooo kuhlo! im wahrsten Sinne des Wortes,weil dorty sind es gerade um die -20 Grad... Holla die Waldfee- ich brauch dringend warme Winterschuhe!

Aber davon bericht ich dann das naechste mal!

Denn an dieser Stelle wuensch ich euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2008! Feiert schoen und trinkt recht fleissig!

Kussis!

25.12.07 20:21


Mama Mia! Was fuer ne Paketflut!

Ok... der Titel ist flach. Aber da scher ich mcih jetzt mal nicht drum

Ohhh, was fuer ein Wochenende... Stressig, aber witzig!

Samstag wurde mitten in Boston eine riesige Kissenschlqacht veranstaltet- das bedeutet: Wer ein Kissen mit hatte,der war dabei! Leider kam ich natuerlich zu spaet, aber ich hatte auch gute Gruende dafuer... Vollkommen aus dem NICHTS ertoente aus einmal ein lautes, Testosteron-geladenes Gegroehle in der Newbury Street (ja, richtig kombiniert, da  befand ich mich). Diesen Lauten folgten Entsetzen- mein Entsetzen und das vieler anderer. Auf einmal irrten naemlich ca 500 halbnackte Maenner (sie trugen noch eine Weihnachtsboxershorts, sowie eine passende Muetze) durch o.g. Strasse- nur nochmal zur Erinnerung: Hier liegt Schnee, es ist vereist- also kein Badewetter!

Aber keien Sorge, ich habe den Schock erfolgreich ueberwunden und konnte mich daher dennoch zu unserem (anfaenglichen) Maedels-machen-ihren-Gluehwein-selber-Nachmittag begeben... und es war guuuuuut! Aber angeheitert wie ich danach war, fiel ich eine etwas kopflose Entscheidung:

Caro und cih hatten noch geplant mit auf eine PArty zu kommen (von einem Freund, der jemanden kannte, der ueber Facebook kontaktiert wurde von einem Kerl, den niemand kannte...)- aber Caro musste erst noch Babysitten... um zu der Feier nicht zu spaet dazuzustossen, beschloss ich dann spontan mit anderen Leuten hinzufahren... die aber dort schlafen wollten... Es kam, wie es kommen musste- Caro beschloss nciht mehr dorthin zu kommen und so hing ich da fest. Lieberweise hat die liebe Caro aber noch einen Zettel in meinem Namen bei meinen GAstellis hinterlegt, die ich natuerlich nicht erreichen konnte ,sodass da kein Aerger zu befuerchten war.

Durch das drohende Schneechaos ueberlegten es sich allerdings schliesslich viele der Partygaeste anders, sodass wir schliesslich mit ca 30 Leuten den Abend verbrachten- in einem Assihaus, das mir wieder bewusst machte, wie froh ich bin in Wellesley zu wohnen... Ansonsten bot der Abend aber alles, was man so braucht: Becksbier!!!

Man glaubt es kaum, aber trotz Import, ist es das GUENSTIGSTE Bier hier!! unglaublich...

...und dann: Der Morgen danach... wir waren zugeschneit. Und der schicke Sportwagen, der uns nach Hause bringen sollte nicht gerade schneetauglich. Um das vll etwas genauer zu erklaeren: Das Haus besass eine riieiiiiieeeeesssige Einfahrt- wir mussten es nur bis zur Strasse schaffen!

aber das dauerrte dann bis fast NAchmittag; aber immerhin noch rechtzeitig, dass ich (wenn auch verspaetet) noch auf Mones Geburtstag , ihr einen Gluehwein brauen und anschliessend fast puenktlich zu Hause sein konnte fuer das Mama Mia Musical, auf das ich gehen wollte...

naja- aber Dank meiner lieben Gastellis hab ichs dann doch noch gepackt! Und das war auch gut so... Das Musical war echt gut, wenn auch gesanglich vll nicht so klasse wie in DL, aber dafuer witziger!Und eins muss man den Amis ja lassen: Sie sind einfach entspannter und im positiven Sinne peinlicher,... da waren sooo viele "jung Gebliebene", die sich wieder.

 

 

20.12.07 17:12


Schneeberge im Lichterkettenwald

HUI, was ein Tag, was ein Tag!!

Nachdem ich gestern nicht dazu kam ENDLICH alle Weihnachtssachen fuer zuhause zu regeln, da ich mal wieder nen Platten hatte (jaja... Luzuskarosse Landrover...), dachte ich mir: Heute wird mein Paeckchen endlich in der Post landen!

Aber die gute Wetterfee hatte anders geplant...

Schon morgens war meinen Kiddis bekannt, dass es nachmittag schneien wuerde- und warum sind sie siet neustem so gut ueber den Wetterbericht informiert? Weil Schneefall schulfrei bedeutet...

Ich bekam auch gleich am Morgen an Markis Schule mitgeteilt, dass seine Schule frueher schliess- Madis schloss sich sogar mit 2 Stunden Verfruehung an (12 Uhr).

Doch anstatt nach Hause zukommen dachte sich Ms Gordon direkt nach der Schule noch ins Starbucks zu fahren (also- ich fuhr...)- was uns wegen des supi Verkehrs einfach mal 45 min gedauert hat... nachdem ich sie abgesetzt hatte, fing es kurze Zeit spaeter auch wirklch an zu schneien- in Mengen.

Derweil war ich aber schon wieder auf dem Highway unterwegs- weswegen es mich fasst ne Stunde kostete umzukehren und Madam wieder abzuholen... dort war ich dann um 1.45... zuhause waren wir um halb 4... wir haben ueber zwei Stunden gebraucht fuer einen Weg, der normalerweise in 20 min zu machen ist,... das Auto hatte ich zwischendruch aus- mehrmals.

Dementsprechend kam ich natuerlich nicht mehr zum post office; das tut mir sehr leid, zumal es schon Mittwoch weg sollte...

Immerhin weiss ich jetzt, dass alles reinpasst!!

Nun zu einem ganz anderen Thema:

Alkohol

Denn seit dieser Woche bin ich stolze Besitzerin einer 3Literflasche Wein, fast 2 Litern Wodka und BECKSBIER!! Allein schon bei dem Anblick dieser unschuldigen Geschoepfe erwaermte es mir das Herz...

Am Wochenende dann gibts sogar eine Runde Gluehwein- denn den haben sich die Amis generell noch nicht auf den MArkt geholt. Dafuer aber andere schoene (????) Weihnachtssachen...

Lichterketten in allen erdenlichen Farben VERzieren seit neustem die Strassen- Girlanden, Riesenschneemaenner- es fehlt nichts am Amiglueck- und doch: Sie haben keine Wiehnachtsmaenner in spe. die den Anschein machen, als wuerde sie an waenden hochklettern... Generell muss man auch fairerweise sagen, ist die Dekoration fuer meine Erwartungen doch recht stilvoll gehalten. Mitten in der Stadt ziert sich auch ein kleiner Weihnachtsbaum- natuerlich neben einem Halbmond und dem Hanukka-Zeichen- schliesslich ist man ja politisch korrekt hier im Lande!

Auch bei uns im Haus wurde haufenweise Weihnachtssterne und auch schon dxer Weihnachtsbaum aufgestellt - was ich persoenlich sogar bevorzuge- da hat man wenistens was vom Baum.

meine Hostmum musste mir auch ganz stolz ihre Weihnachtsmaenner-Sammlung praesentieren- jedes Jahr kommt ein neuer dazu- herrlich... 

da freut man sich doch richtig aufs Fest- ich versuchs zumindest

14.12.07 02:51


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung